Vergleich Festgeld Anlagen

Hier finden Sie die besten Festgeldanlagen

geneve-logo

Durchschnittliche Performance pro Jahr
2009 bis 2015 – KPMG bestätigt

Performance-Zahlen-Genev-Invest

Anlegen wie die Profis

Investiert wird in Anleihen renommierter Firmen. Diese garantieren eine jährliche Zinsausschüttung sowie Rückzahlung des Nominalkapitals bei Fälligkeit. Wir erwerben für unsere Kunden Anleihen, die sonst nur von institutionellen Kunden erworben werden können. So können deutlich bessere Renditen erzielt werden.

Anlagenstrategie 1:   8,12%

Anlagenstrategie 2:  10,13%

Anlagenstrategie 3:  10,39%

Anlagenstrategie 4:  10,49%

Feste Verzinsung über einen festen Zeitraum

Bei der Anlagenstrategie 1, die zu 100% in festverzinsliche Anleihen investiert, garantieren Ihnen die Unternehmen jedes Jahr einen festen Zins und die Rückzahlung des Kapitals zum Ende der Laufzeit.

Hohe Sicherheit durch eine breite Streuung

Für jedes Kundendepot erwerben wir Anleihen möglichst vieler Emittenten. Aufgrund der so erzielten Diversifikation wird das Einzelwertrisiko reduziert.

Vergleich Festgeld mit Aktien

Auch Anlagedepots mit hoher Sicherheit können Jahresrenditen von acht Prozent und mehr erwirtschaften. Bei der Messung der KPMG stellte sich heraus, dass die reinen Anleihen-Depots der Genève Invest mit einer Rendite von durchschnittlich 8,12 Prozent abschnitten. Die konservativen Depots generierten 10,13, die Balance Depots 10,39 und die dynamischen Depots 10,49 Prozent. Diese außergewöhnlich hohen Renditen sind vor allem das Ergebnis einer sorgfältigen Auswahl von Unternehmensanleihen und einer breiten Streuung. Der Vergleich zwischen Festgeld und Aktien ergibt für jeden Anleger ein anderes Ergebnis. Für jeden der verschiedenen Anleger-Typen bietet Genève Invest die individuell passende Investmentstrategie mit überdurchschnittlicher Performance.

Die Strategien

Strategie 1: Rentendepot

Kundendepots, deren Vermögenswerte in Unternehmensanleihen angelegt sind und/oder in Investmentfonds, die ausschließlich in Unternehmensanleihen investieren.

Strategie 2: Konservatives Depot

Kundendepots, deren Vermögenswerte zu maximal 30 Prozent in Aktien, Aktienfonds und alternativen Investments angelegt sind. Die restlichen Vermögens­werte werden in Unternehmensanleihen und entsprechende Fonds investiert.

Strategie 3: Balance Depot

Kundendepots, deren Vermögenswerte zu maximal 70 Prozent in Aktien, Aktienfonds und alternativen Investments angelegt sind. Die restlichen Vermögenswerte werden in Unternehmensanleihen und entsprechende Fonds investiert.

Strategie 4: Dynamisches Depot

Mehr als 70 Prozent der Vermögenswerte dieser Depots können in Aktien, Aktienfonds und alternativen Investments angelegt werden.

Unabhängig bestätigt: vier Wege zum Erfolg

Genève Invest ist seit 2002 mit großem Erfolg auf dem Markt für Festgeld, Anleihen und Fonds aktiv. Als unabhängige Vermögensverwaltung und Investmentberatung verwaltet das Schweizer Unternehmen Privatvermögen von rund 800 Investoren mit einem Volumen im dreistelligen Millionenbereich. Die langjährige Erfolgsgeschichte von Genève Invest war jetzt Anlass, die einzelnen Strategien der Kunden im Hinblick auf ihre Anlagestrategie messen zu lassen. Die unabhängige KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat dazu die Entwicklung der Kundendepots im Zeitraum von Januar 2009 bis Dezember 2015 untersucht. Dabei wurden vier Anlage-Typen mit jeweils eigenen Rendite-Durchschnitten identifiziert – alle deutlich über acht Prozent.

Die vier Depot-Typen

Die KPMG hat die Depots der Genève-Invest-Kunden anhand der Zusammenstellung ihrer Wertpapiere klassifiziert. Kunden, die ausschließlich in Anleihen investiert haben, fassten die Tester in der Kategorie „Rentendepot“ zusammen. Das sogenannte „konservative Depot“ beinhaltet bis zu 30 Prozent Aktien, Aktienfonds oder alternative Investments und somit mindestens 70 Prozent Anleihen. Bis zu 70 Prozent Aktien und Co. investierten die Kunden in der Kategorie „Balance Depot“ und mehr als 70 Prozent beim „Dynamischen Depot“. Mit diesen vier Anlagekategorien sind alle Kunden der Genève Invest zwischen 2009 und 2015 erfasst. Alle vier Kategorien schnitten weit über den Vergleichsrenditen am Markt ab.

Die Bestätigung durch KPMG Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG SA (Genf) hat die durch Genève Invest ermittelten Performancewerte sowie die begleitenden Managementaussagen gemäß den International Standards on Assurance Engagements 3000 (ISAE) überprüft und darüber einen Bericht erstellt. Hierin kommt KPMG zu dem Ergebnis, dass die Performancewerte der verschiedenen Kundendepotportfolios für den Zeitraum vom 1. Januar 2009 bis zum 31. Dezember 2014 unter Berücksichtigung der von Genève Invest spezifizierten Kriterien ordnungsgemäß ermittelt und dargestellt worden sind. Interessierten Kunden stellen wir gerne den gesamten KPMG-Bericht zur Verfügung.

Die KPMG International ist ein globales Netzwerk rechtlich selbständiger und unabhängiger Unternehmen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmens- bzw. Managementberatung mit Sitz in Zug und operativer Hauptzentrale in Amstelveen. Der Name des Unternehmens geht zurück auf seine Gründer Klynveld, Peat, Marwick und Goerdeler. Mit rund 162.000 Mitarbeitern an Standorten in 155 Ländern und insgesamt 24,8 Milliarden USD Umsatz (2014)[4] gehört KPMG zu den sogenannten Big Four unter den internationalen Prüfungsgesellschaften. Die europäische Konzernobergesellschaft KPMG Europe LLP ist mit 32.300 Mitarbeitern an mehr als 143 Standorten und 4,997 Milliarden EUR Umsatz (2012)[5] die größte europäische Prüfungsgesellschaft.